//Cookie Consent //RECAPTCHA (Ich bin kein Roboter)

Die Bühne ist ein magischer Ort. Von außen betrachtet sieht sie oft unspektakulär aus. Meist ist sie schwarz, ein wenig schmutzig und wurde unzählige Male mit Gaffa Tape beklebt. Wenn ich vor einer Show am Bühnenrand stehe, die Zuschauer draußen höre und mich auf die Show konzentriere, merke ich nach all den Jahren wie mein Körper zuverlässig reagiert. Mein Herzschlag beschleunigt sich, mein Atem geht stoßhafter und meine Handflächen beginnen zu schwitzen. Dann liegt zwischen mir und der Bühne nur noch ein einzelner Schritt und eine Entscheidung. Ist Stress heute mein Freund, oder mein Feind?

upside-of-stressEin Buch was ich vor kurzem gelesen habe hat meinen Horizont in Bezug auf Stress erweitert. Es ist von der Wissenschaftlerin und Rednerin Kelly McGonigal geschrieben worden und heißt „The Upside of Stress“. Zunächst werden in dem Buch einige Forschungsergebnisse beschrieben, die sich mit den positiven Aspekten von Stress beschäftigen.

Am stärksten hängen geblieben sind bei mir die Ergebnisse in Bezug auf unsere Lebenserwartung. Wenn wir es schaffen den Stress in unserem Leben als einen Freund und eine Herausforderung zu betrachten, leben wir bis zu 10 Jahre länger. Das ist mehr als die erhöhte Lebenserwartung durch gesunde Ernährung oder den Verzicht auf Zigaretten zusammen.

Menschen, die an Stresssituationen wachsen, tun drei Dinge. Sie denken anders über Stress, sie wenden sich in schwierigen Zeiten dem Leben zu und sie treffen weiter Entscheidungen, auch wenn die Umstände noch so widrig sind. Das heißt nicht, dass jeder Stress gut für uns ist, doch aus jeder stresshaften Situation kann wieder Gutes entstehen. Auf die Wirkung auf uns haben wir immer maßgeblichen Einfluss.

Auf der Bühne, in Trainings oder als Sprecher vor einem Vortrag ist es ein wichtiges Ritual für mich geworden, dem Stress oder Lampenfieber positiv zu begegnen. Gelingt es mich nicht, dann kann ich außerhalb meiner Komfortzone nur wenig bis gar nicht wachsen. Schlimmer noch, ich nehme mir dann die Möglichkeit auf der Bühne magische Momente zu erleben. Für alle die mehr in das Thema eintauchen möchten, verlinke ich hier Kelly’s Webseite und ihren Auftritt bei TED.

Allen Lesern wünsche ich eine tolle und stressfreie Woche,

Ben Hartwig

http://kellymcgonigal.com/

Share This